Premier Lai: Wirtschaftsförderung mit “Konsens von 1992” muss respektiert werden

62
Foto: CNA

Taipei  – 27. November 2018 – Premierminister William Lai sagte, dass er die im Wahlkampf gemachten Äußerungen der siegreichen KMT-Bürgermeisterkandidaten zur Anerkennung des “Konsens von 1992” und einer Einrichtung von Taiwanstraßenarbeitsgruppen zur Förderung der Wirtschaft respektieren werde.

Deren Meinungen wurden in einem demokratischen Verfahren durch die Bürger unterstützt, was es anzuerkennnen gelte. Es liege in der Macht und Verantwortung der Bürgermeister und Landräte, den „Konsens von 1992“ für den Austausch mit China zu verwenden, das Kabinett kann dies nur respektieren.

Premier Lai machte seine Aussage auf Anfrage des KMT-Parlamenteriers Zeng Mingzong. Er räumte ein, dass die Wahlniederlage der DPP durch eine unpopuläre Politik verursacht worden sei, deren Gründe man analysieren und zu gegebener Zeit eine Kabinettsumstellung veranlassen werde.