TIER-Präsident: Diesjährige Wahlen sind anders

166
TIER-Präsident Chang Chien-Yi (Quelle: CNA)

Taipei – 25. November 2022. Die diesjährigen Kommunalwahlen seien anders, äußerte der Präsident von Taiwans Wirtschaftsforschungsinstitut (TIER), Chang Chien-Yi (張建一), heute. Das Wirtschaftsforschungsinstitut hielt heute im Angesicht der morgigen Neun-in-Eins-Kommunalwahlen eine Pressekonferenz ab.

Auf der Pressekonferenz sagte Chang, dass sowohl die USA als auch Europa sehr daran interessiert seien, wie sich Taiwans lokale politische Landschaft nach den Wahlen verändern wird. Die Veränderungen könnten sich nämlich auf Bereiche der internationalen wirtschaftlichen Zusammenarbeit auswirken.

Chang fuhr fort, dass Taiwan in diesem Jahr in der internationalen Gemeinschaft an Sichtbarkeit gewonnen habe. Die Bedeutung von Taiwans Halbleiterindustrie sowie der Handelskrieg zwischen den USA und China seien Aspekte, die zunehmendes Interesse auf Taiwans Innen- und Wirtschaftspolitik lenken, so Chang.

Obwohl die Ergebnisse der Kommunalwahlen keinen großen Einfluss auf die nationale Wirtschaftspolitik zu haben scheinen, glaubt Chang, dass die diesjährigen Wahlen im Vergleich zu früheren Kommunalwahlen einen deutlich größeren Einfluss haben werden. Er sagte, dass ausländische Nationen die Wahlen auch in Anbetracht der kommenden Präsidentschaftswahlen 2024 mit großem Interesse verfolgen könnten.

Quelle:RTI
Redaktion:
Quelle: RTI