Wahlkommission: Politische Kleidung während der Wahl nicht erlaubt

113

Taipei – 22. November 2022. Die Zentrale Wahlkommission hat darauf hingewiesen, dass bei den Kommunalwahlen am kommenden Samstag keine politische Kleidung getragen werden darf. Außerdem erinnerte die Kommission die Wähler und Wählerinnen daran, sich an die Pandemiepräventionsmaßnahmen zu halten. 

Am Tag der Wahl dürfe es keine politischen Kundgebungen geben, so die Wahlkommission. Wahlberechtigte sollten keine Waren, Fahnen oder Accessoires tragen, die mit einer politischen Partei oder einem Kandidaten verbunden sind. 

Außerdem wieß die Kommission darauf hin, dass die Wähler die COVID-19-Vorschriften befolgen und bei Stimmabgabe Wahl eine Maske tragen sollten. Sie erinnerte die Wähler daran, dass die Masken keine politischen Slogans, Symbole oder die Unterstützung für bestimmte Kandidaten enthalten dürfen. 

Den Wählern sei es auch nicht gestattet, Gegenstände mit Bezug zum Referendum zu tragen, einschließlich Aufkleber, Symbole oder andere Waren. Am Samstag werden die Wähler auch über ein Referendum über die Senkung des Wahlalters von 20 auf 18 Jahre abstimmen.

Nach Angaben der Kommission müssen die Wähler nur ihren Personalausweis, ihren Stempel und ihre Wahlbenachrichtigung in die Wahlkabinen mitbringen.

Quelle:RTI
Redaktion:
Quelle: RTI